JOBBER studentenvermittlung.de
Studentenjobs - Praktika - Nebenjobs - Promotionjobs STUDENTENJOB PRAKTIKA NEBENJOBS
Eingeloggt als: Gast
E-Mail / Passw:
Home | Kontakt

Home Jobs und Praktika finden! Jobs und Praktika platzieren! Bewerber finden! Bewerberprofil (Job-/Praktikumsgesuch platzieren).

Jobforum: Infos zu Arbeitsrecht, Steuern, Selbstständigkeit ...

 

Jobforum

Willst Du nach Amerika?
Dann gewinn die US-GreenCard!
Kostenlose Infos jetzt anfordern!
 

Die häufigsten Fragen FAQs

Tipps!
  Bewerbungstipps
  Achtung Jobfallen!
  "Ich bekomme mein Geld nicht!"
Arbeitsrecht
  Arbeitsrecht für Studierende
  Praktikum
  Minijobs - die neuen Regelungen!
  400-Euro-Jobs im Detail
  Kurzfristige Beschäftigung
  Jobbende Schüler
  Auslandsjobs
  Aupair
  Vergütung
  Krankheitsfall
  Feiertagsvergütung
  Überstunden
  Urlaubsanspruch
  Kündigungsschutz
  Kindergeld
  BAföG
  Studentenkrankenkassen
  Arbeitspapiere, Zeugnisse & Co.
  Unterhalt für Studenten
Steuer im Studentenjob
  Job auf Lohnsteuerkarte
  Lohnsteuer
Geld zurück!
  Werbungskosten / Sonderausgaben
Selbstständiges Jobben
  Einkunftsarten im Studentenjob
  Jobben auf Rechnung
  Es geht los!
"Der erste Kunde - der erste Auftrag!"
   

Werbungskosten und Sonderausgaben - im Studium und im Studentenjob.

Als jobbender Student kannst Du in Deiner jährlichen Steuererklärung:

1. Die mit Deinem Job in Zusammenhang stehenden Ausgaben als WERBUNGSKOSTEN gelten machen

2. Deine Kosten im Rahmen der Ausbildung (Studium), z. B. Arbeitsmaterialien, Kopien, Fahrten zur Uni und Arbeitsgruppen, Fachbücher usw. als SONDERAUSGABEN geltend machen.

zu 1. Zu den Werbungskosten zählen z. B. Abschreibungen für den PC, Drucker, etc, sowie Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, Kontoführungsgebühren, Bewerbungskosten, Kosten für Anzeigen usw.
Bei den Werbungskosten gibt es praktisch keine betragsmäßige Begrenzung.
Auch wenn Dir keine oder wenige Kosten im Zusammenhang mit der Jobausübung entstanden sind, setzt der Fiskus dennoch automatisch einen Betrag von 1.044 EUR als Werbungskosten-Pauschale an.
Betragen Deine Werbungskosten nachweislich z. B. 3000 EUR, berücksichtigt der Fiskus auch diesen Betrag und nicht den geringeren Werbungskosten-Pauschbetrag!

zu 2. Alle mit Deinem Studium in Zusammenhang stehenden Kosten sind als Sonderausgaben abzugsfähig. Hierzu zählen, wie oben bereits aufgeführt, Deine Fachbücher, Kopierkosten, Fahrtkosten zur Uni, Semesterticket, die Abschreibung des PC, Drucker, Software.

Zu den Sonderausgaben zählen auch sogenannte Vorsorgeaufwendungen, die aber nur begrenzt bis zu den Sonderausgaben-Höchstbeträgen, abziehbar sind. Vorsorgeaufwendungen sind gesetzliche Sozialversicherungsbeiträge, Kranken-, Renten-, Unfall-, Lebens- und Haftpflichtversicherungsbeiträge und Bausparkassenbeiträge.

Fazit: Du kannst sowohl die Studienkosten sowie etwaige Werbungskosten, die mit Deiner Arbeitnehmertätigkeit (auch Aushilfsjobs) in Zusammenhang stehen, oft in voller Höhe steuerlich geltend machen. Dadurch verringert sich Dein zu versteuerndes Einkommen und Du bleibst ggf. noch unter wichtigen Grenzwerten.
Daher immer fleißig Quittungen und Belege sammeln :-)

Übrigens:
Bis zu einem zu versteuernden Einkommen 7.834 € (2009, ledige) werden keine Steuern fällig. Um Deine Steuerlast exakt berechnen zu können, solltest Du ein Online-Steuerberechnungsprogramm nutzen.

Alle Angaben ohne Gewähr.


Home  •  Registrieren  •  Jobs und Praktika lesen | inserieren  •  Bewerberprofile lesen | inserieren
 Jobforum  •  Hilfe  •  Presse  •  Mediadaten | Preise  •  Partner  •  AGB  •  Impressum | Kontakt

© 2009  JOBBER GmbH studentenvermittlung.de | alle Inhalte unterliegen dem Urheberschutz.
 
Design + Programmierung JOBBER ePersonalwork